CAC 40

Der CAC 40 Aktienindex ist ein nach Marktkapitalisierung gewichteter Index, der aufgrund der Aktien von 40 verschiedenen Unternehmen, deren Aktien etwa 50 % der Börsenkapitalisierung aller an der Côte Officielle der Pariser Börse geführten französischen Aktien ausmachen, errechnet wird. Anpassungen der Zusammensetzung und Gewichtung lassen den Indexwert unverändert.


Certificates of Deposit (CD)

"Certificates of Deposit (CD)" sind garantierte Festgeldanlagen bei Banken.

"Certificates of Deposit (CD)" werden von verschiedenen Banken offeriert und sind durch andere Aktiva's sichergestellt. Die Kreditwürdigkeit einer Bank ist durch eine unabhängige Ratingagentur wie Moodys und Standard und Poors sichergestellt.


Charts

Grafiken, die vergangene Kursverläufe und Umsatzentwicklungen von Wertpapieren abbilden oder aus diesen abgeleitet werden. Charts werden bei der technischen Analyse zur Beurteilung gegenwärtiger und zur Prognose zukünftiger Wertpapierkuse herangezogen.


Churning

Churning ist ein angelsächsischer Begriff welcher für das schnelle Kaufen und Verkaufen von Aktien verwendet wird.

Weil die beratenden Broker auf Kommissionsbasis der getätigtren Transaktionen entschädigt werden, ist die Versuchung gross, innerhalb eines Vermögensverwaltungsauftrages, zu viele Transaktionen zu generieren.


Clearing House

Das "Clearing House" ist eine Abrechnungsstelle. Sie betreibt meistens ein automatisiertes System um mit sämtlichen Teilnehmern am Ende eines Handelstages die getätigten Geschäfte abzurechnen und sicherzustellen, dass alle Teilnehmer die Lieferungen und Zahlungen ausführen.


Closed End Funds

Closed End Funds werden auch Investment Trusts oder Beteiligungsgesellschaften genannt.

Die Aktien dieser Beteiligungsgesellschaften werden wie normale Aktien gehandelt. Das Beteiligungsportfolio wird durch eine fixierte Anzahl der Aktien geteilt und kann nur durch eine Kapitalerhöhung verändert werden. Investoren können sich am Portfolio beteiligen indem sie die Aktien am Sekundärmarkt kaufen.

Eine klassische Fondsgesellschaft wird neue Fondsanteile ausgeben sobald ein neuer Investor sich an dem Portfolio beteiligen will.


Commodities

Sammelbegriff für börsenmässig gehandelte Rohstoffe. Diese Rohstoffe werden an speziellen Warenmärkten gehandelt. Es gibt weiche und harte Rohwaren. Zu den weichen Rohwaren gehören Kakao, Kaffee, Tee, Sisal, Zucker, Soya, Korn und Schweinebäuche. Zu den Harten rechnet man Kupfer, Zinn, Aluminium etc. Rohstoffe werden im Kassakurs gehandelt mit unverzüglichen Lieferung und auf dem Terminmarkt für eine spätere Lieferung.


Contrarian

Ein "Contrarian" ist ein Investor welcher eine, dem allgemeinen Trend entgegensetzte, Meinung vertritt.

Gemäss der Meinung eines "Contrarian" wird die allgemeine Erwartung des Marktes oder der anderen Investoren nicht eintreffen. Wenn alle Investoren der Meinung sind, dass der Markt nach oben tendieren wird, wird dies nicht eintreffen, da diese Investoren voll investiert sind und somit keine Liquidität mehr haben, zuzukaufen. Dies bedeutet, dass sich der Markt in einem Hoch befindet. Wenn die Investoren eine Baisse oder ein Tief erwarten, bedeutet dies, dass sie schon verkauft haben und der Markt nur noch zulegen kann.

Der Stil des "Contrarian" oder des sich entgegengesetzten Verhaltens hat viel Aehnlichkeit mit der Theorie des "Value" Investings (Substanzanalyse). Der Unterschied ist dass die Aktie nicht nur relativ billig ist, sondern sie wird von den anderen Investoren gemieden. Dies bedeutet eine höheres Risiko aber mit einem grösseren Gewinnpotential.


Coupon

Zins- bzw. Dividendenabschnitt einer Anleihe bzw. einer Aktie. Bei einer Anleihe erhält der Investor eine periodische Auszahlung während der ganzen Laufzeit der Anleihe. Sofern der Zinssatz fixiert ist, erhält der Investor periodisch einen fixen Betrag bis Ende der Laufzeit.


CREST

Ist ein elektronisches Handelssystem in England bei welchem alle kotierten Aktien auf Basis des Computers registriert sind. Dies bedeutet, dass für Aktionäre keine Zertifikate mehr ausgestellt werden und Käufer und Verkäufe sofort ohne Dokumente ausgeführt werden. Ueberdies bedeutet dies, dass das Aktienregister konstant aufdatiert wird.


Cum-Dividende

Wenn beim Aktienkauf das Recht auf Dividende eingeschlossen ist. Bei der Dividendenankündigung wird das Aktienregister auf ein bestimmtes Datum geschlossen, damit alle registrierten Aktionäre die Dividende beziehen können. Die Aktien werden als Cum-Dividende entweder ab diesem Schlussdatum, bei der Dividendenankündigung oder 3 Wochen davor gehandelt. Das Datum andem das Aktienregister geschlossen wird, heisst Ex Datum und die Aktie wird danach als Ex-Dividende gehandelt.

Jedermann der eine Aktie Cum-Dividende kauft, wird die Dividende erhalten, während der Investor die Aktie Ex-Dividende kauft, diese nicht erhält.